Wie lange es dauern würde, bis ein Hund ein Töpfchen hat, ist von Fall zu Fall unterschiedlich, da er zwischen einigen Wochen und einigen Monaten liegen kann. Folgende Faktoren beeinflussen die Dauer.

Hunderasse
Hundealter
Hundetöpfchen-Trainingsgeschichte (für gerettete Hunde)
Töpfchen Trainingsmethoden

Empfohlene Routinen

Im Folgenden finden Sie einige empfohlene Routinen für die Unterbringung von Zughunden.

-Füttern Sie Ihren Hund in regelmäßigen Abständen. Dies würde zu regelmäßigen Ausscheidungszeitpunkten führen. Während der Grund für das Entfernen von nicht gefressenem Welpenfutter nach 10 Minuten von den Richtlinien für das Füttern von Welpen abweicht, hilft dieser Vorgang auch dabei, die nächste Toilettenpausenzeit zu messen.
– Nehmen Sie den Welpen in regelmäßigen Abständen nach draußen. Nehmen Sie ihn morgens als erstes mit. Nehmen Sie ihn sofort nach jeder Mahlzeit ein, da Welpen dazu neigen, kurz nach einer Mahlzeit den Stuhl zu entleeren. Nehmen Sie ihn regelmäßig wie alle paar Stunden für einen zwei Monate alten Welpen heraus. Wenn er schläft, lass ihn weiter schlafen und nimm ihn raus, wenn er aufgewacht ist. Nehmen Sie ihn heraus, bevor Sie sich für die Nacht zurückziehen.
– Führe ihn zum selben Ort. Verwenden Sie eine Leine, um den Hund in die Gegend zu führen.
– Verwenden Sie kurze, einfache Wörter, um den Kotprozess zu fördern. Beeil dich aber nicht. Denken Sie daran, dass auch Welpen Ihre Energie spüren können.
-Lob ihn, wenn er seine Mission erfüllt hat, an derselben Stelle zu kacken. Sie müssten bei ihm bleiben, damit Sie eine sofortige Korrektur durchführen können, indem Sie „Nein“ sagen, wenn er versucht, in einen anderen Bereich zu gehen. Das Lob sollte sofort ausgesprochen werden, damit er feststellen kann, warum er belohnt wurde.
-Entfernen Sie den Wasserbehälter, wenn sich der Welpe für die Nacht zurückzieht. Dies ist besonders für Welpen wichtig, die in Kisten schlafen, da Welpen nicht wirklich Stuhlgang machen und am selben Ort schlafen möchten


Richtlinien für die Ausbildung von Töpfchen

Beschränken Sie Ihren Welpen, um Ihnen mehr Kontrolle zu geben. Dies kann erreicht werden, indem man sie in eine Kiste / ein Gehege legt oder an der Leine hält und die Leine sichert.

Es ist wichtig, die Dauer der Entbindung zu kennen, um Blasenentzündungen zu vermeiden und unwissentlich unnötige Grausamkeiten zu verursachen. Im Allgemeinen verbessert sich die Blasenkontrolle eines Welpen jeden Monat um eine zusätzliche Stunde. Dies bedeutet, dass ein zwei Monate alter Welpe sich festhalten kann, ohne sich zwei Stunden lang entlasten zu müssen.

Wie wichtige Hundebefehle die Bindung zu Ihrem Haustier noch stärker machen können –

Wenn Ihr Hund über einige wichtige Befehle Bescheid weiß, können Sie Ihr Haustier besser kontrollieren und Ihr Hund wird gehorsamer und disziplinierter. Im Folgenden haben wir die grundlegenden Hundebefehle hervorgehoben, die jeder Tierhalter seinem Hund beibringen sollte.

Befehl „Sitzen“ – Dies ist der Hauptbefehl, den Sie Ihrem Hund beibringen sollten. Und das Beste ist, es ist vielleicht das Einfachste, was Sie Ihrem Hund beibringen können. Indem Sie Ihren Hund zum Sitzen trainieren, können Sie verhindern, dass er springt und Chaos verursacht.

Stellen Sie sich vor Ihren Welpen und halten Sie einen Leckerbissen als Köder

Bewegen Sie den Leckerbissen vor die Nase
Bewegen Sie Ihre Hand nach oben, damit sein Kopf der Behandlung folgen kann und sein Hintern sich senkt
Sobald das Gesäß Ihres Hundes den Boden berührt, bieten Sie ihm die Belohnung an und wiederholen Sie die Bewegung

Befehl „Komm“ – Wie der Name schon sagt, bringt dieser Befehl Ihren Welpen zu Ihnen. Es ist wichtig, dass Ihr Hund positiv auf diesen Befehl reagiert, um tödliche Unfälle zu vermeiden.

Legen Sie eine Leine an das Halsband Ihres Hundes und lassen Sie ihn herumschleppen
In dem Moment, in dem es verschwindet, schreien Sie. Kommen Sie und ziehen Sie die Leine zu sich hin
Wenn es um dich geht, gib ihm deine Liebe

Befehl „Warten“ – Dieser Befehl hilft Ihrem Haustier, gefährlich vor einem schnell fahrenden Auto zu rennen oder aus einer Tür zu rennen.

Lass ihn zuerst sitzen
Dann geh allmählich davon weg
In dem Moment, in dem er Ihnen folgt, verhindern Sie ihn, indem Sie warten

Befehl „Leave it“ – Um zu verhindern, dass Ihr Hund etwas holt oder greift, was er nicht sollte, kann sich der Befehl „Leave it“ als sehr hilfreich erweisen. Der Befehl zum Verlassen sagt dem Hund, dass es nichts für ihn ist.

Halten Sie ein Lockobjekt in beiden Händen
Legen Sie eine Ihrer Hände nahe an das Gesicht Ihres Hundes, damit er den Köder riecht
Anfangs wird der Hund den Leckerbissen lecken und riechen und möglicherweise bellen, um ihn zu haben, aber geben Sie ihn ihm nicht und bestellen Sie „lass ihn“
Das Wiederholen des Zuges wird ihn davon abhalten und er wird auf Ihre Bestellung reagieren

Der beste Weg, Ihren Hund zu trainieren, ist mit ihm zu spielen. Hundebefehle sollen Ihren Hund sicher und brav halten. Um auf die schwierigen Befehle reagieren zu können, wird empfohlen, sich an die Fachleute zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.